IRD-Partner im Interview

Ingenieurbüro Bräunlich, 69181 Leimen

Auf der Mitgliederversammlung des IRD am 25. September 2014 wurde Michael Bräunlich, Geschäftsführer des gleichnamigen Ingenieurbüros, als neuer Partner für die Beratungsleistungen rund um die Prozessoptimierung gewonnen. Ein Anlass, ihn den IRD-Mitgliedern näher vorzustellen.

 

Michael Bräunlich (34), Dipl. Wirt.-Ing./Druck- und Medientechnik und ist seit 2004 als Berater und Veränderungshelfer in der Druckindustrie tätig. Von 2004 bis 2011 war er Produktmanager und Berater für Druckereien bei der Heidelberger Druckmaschinen AG.

Seine Beratungsgebiete liegen in der Prozessoptimierung (Produktion bis Administration), Materialflussoptimierung, Material- und Energieeffizienz, Neubauplanung und Restrukturierung, Investitionsanalyse, Strategie, Marketing und Vertrieb, Kalkulation und Vergütungssysteme. Das Ingenieurbüro Bräunlich versteht sich als Ihr Partner bei der Optimierung von Arbeitsbedingungen & Arbeitsabläufen.

 

IRD: Beratung in der Druckindustrie ist ein anspruchsvolles Feld. Was bieten Sie ihren Kunden?

 

Michael Bräunlich: Wir unterstützen die Kunden bei der Lösung ihrer Herausforderungen, um die Arbeitsabläufe nachhaltig zu verbessern und zu sichern. Hierbei werden die jeweiligen Unternehmensziele sowie individuellen Gegebenheiten berücksichtigt. Zudem kann ich Unterstützung in der Analyse und Umsetzung durch regelmäßige Termine in den Unternehmen anbieten und begleite den Veränderungsprozess gemeinsam mit den Kunden. Weiter biete ich meinen Kunden einen Gesprächspartner auf Augenhöhe, da ich selbst neben der Funktion des Beraters die Rolle des Geschäftsführers für 14 Mitarbeiter inne habe.

 

IRD: Welche Aufgabe sehen Sie dabei für sich?

 

Michael Bräunlich: Unsere Hauptaufgabe sehen wir in der kundenorientierten Umsetzung von marktbezogenen Anforderungen. Wir unterstützen die Unternehmen dabei, die gestellten Aufgaben unter den gegebenen wirtschaftlichen, betriebs- und personenspezifischen Bedingungen zu lösen. So entdecken die Kunden die Potentiale ihres Unternehmens. Gemeinsam optimieren wir die Produktion bzw. die Arbeitsabläufe und verbessern so langfristig die Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit. Wir identifizieren Verbesserungspotenziale, setzen gemeinsam mit den Kunden Prioritäten und definieren Ziele. Anschließend erarbeiten wir die optimale Vorgehensweise zur Erreichung der Ziele und zeigen Lösungen auf. Unsere Vorgehensweise beinhaltet dabei eine hohe Einbeziehung und Sensibilisierung der Mitarbeiter für die Vorteile von Effizienz durch klar definierte Prozesse und Wege.

 

IRD: Welchen Leistungsumfang bieten Sie dabei an?

 

Michael Bräunlich: Unser Angebot beginnt mit dem Projektmanagement und der Prozessoptimierung zur Erarbeitung effizienter Arbeitsprozesse. Wir optimieren die Arbeitsabläufe nach den Prinzipien des Lean Management bzw. Lean Production, der Wertstromanalyse, also dem Aufspüren von wertschöpfenden und nicht wertschöpfenden Prozessen und nehmen eine Materialflussanalyse mit Optimierung des Materialstroms vor. Dies beinhaltet die Puffer- und Lagergestaltung, Reduktion der Transportwege, Entwicklung und Implementierung eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses als Unternehmenskultur.

 

Ein weiterer Schritt kann die Ermittlung der Materialeffizienz sein. Hierzu gehört auch die Entwicklung eines nachhaltigen Konzepts zum ressourcenschonenden Umgang mit dem Material. Dabei berücksichtigen wir Produktions- und Betriebsstoffe, Hilfsstoffe und Energie.

 

IRD: Viele Unternehmen benötigen einen Überblick über ihre Abläufe und deren Optimierung. Bieten Sie das an?

 

Michael Bräunlich:  Aber ja, ein wichtiger Aspekt ist gerade die Ablaufoptimierung, also die Optimierung des Informationsflusses im Unternehmen und die Förderung einer abteilungsübergreifenden Kommunikation. Dazu gehören auch die Definition von Verantwortlichkeiten, Schnittstellen und Arbeitsinhalten, das Erkennen, die Analyse und das Beheben von Informationsbrüchen. Wichtig hierbei sind auch die ergonomische Arbeitsplatzgestaltung und ein erfolgreiches Veränderungsmanagement.

 

IRD: Neben den Material- und Produktionsabläufen spielen natürlich auch die Zahlen im Unternehmen eine wichtige Rolle. Ist das auch ein Feld für Sie?

 

Michael Bräunlich: In Zusammenarbeit mit den Kunden bieten wir den Aufbau bzw. die Überprüfung mehrerer Bereiche an. Hierzu gehört das Kennzahlensystem zur Unternehmenssteuerung, also der Produktions-, Finanz-, Technik- und Vertriebskennzahlen. Dies versetzt die Entscheider in die Lage, ihr Unternehmen sicher zu navigieren und Entscheidungssicherheit zu bekommen. Möglich wird dies durch den Aufbau von wöchentlichen und monatlichen Reportings und einer Wirtschaftlichkeitsanalyse, einer Kostenanalyse und dem Aufspüren von Kostentreibern. Nicht zuletzt bieten wir den Kunden eine Rentabilitätsanalyse bei Neu-Investitionen und Kundenanalysen wie die ABC-Analyse und Zielgruppenanalyse.

 

IRD: Damit bieten Sie den IRD-Mitgliedern ein nahezu lückenloses Beratungsangebot zur effizienten Analyse, Prozess- und Kostenoptimierung und treffen damit genau den Bedarf der Branche. Danke für das Gespräch und viel Erfolg für die Zukunft.

 

IBP Ingenieurbüro Bräunlich

Geschäftsführer: Michael Bräunlich

Kurfürstenallee 12

69181 Leimen

Tel. +49 (0174) 9163471

E-Mail: info@ibp-optimierung.de

Web: www.ibp-optimierung.de